Ausbildungswege

Das Studium der Katholischen Religion umfasst fachwissenschaftliche und fachdidaktische Elemente (Studienfächer). Es vermittelt den Studierenden wissenschaftliche Kenntnisse und befähigt sie zu eigenständigem theologischem Denken. Studiendauer, Studienumfang und Sprachanforderungen richten sich nach dem angestrebten Lehramt. Die Einzelheiten sind in den Studien- und Prüfungsordnungen geregelt, die bei den Fakultäten und Instituten erhältlich sind. 

Katholische Religion kann an 22 Katholisch-Theologischen Fakultäten und mehr als 30 Instituten studiert werden. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, einige Semester Theologie im Ausland zu studieren. Studien- und Prüfungsleistungen, die an ausländischen Hochschulen erbracht werden, können anerkannt werden.

 

Für den angehenden Religionslehrer ist es wichtig, das wissenschaftliche Studium mit dem persönlichen Glauben und der Glaubenspraxis zu verbinden Dabei helfen die studienbegleitenden Angebote der Mentorate und der katholischen Studenten- und Hochschulgemeinden.

 

Theologie im Fernkurs


Theologie kann man auch über einen Fernkurs studieren. Diese Ausbildung erfolgt berufsbegleitend vor allem durch dieBearbeitung von Lehrbriefen. In der Regel qualifiziert sie nur für den nebenberuflichen Dienst als Religionslehrer(in).


zu:  Anstellung und Besoldung