Herzlich Willkommen!

Unsere Glocken wurden geliefert! Tonabnahme.

Inzwischen wurden die neuen Glocken für unsere Schule geliefert. Das Projektseminar traf sich mit dem Glockensachverständigen der Diözese Augsburg zur Tonprüfung. Die Glocken haben bestanden!


Großer Zeitungsbericht: Die Glockengießer des Kollegs

von Regina Langhans - Schüler wollen ihrer Kirche ein Geläut schenken und erleben hautnah, wie es in der Gießerei in Innsbruck entsteht. Zum La-Salle-Fest am 8. Mai wird es der Bestimmung übergeben. Download des Artikels


Dem Abitur entgegen

Zu ihrem letzten Klassengottesdienst brach der Religionskurs Q12-2 in Richtung Imberger Horn auf, wo sie im Schnee mit Liedern und Gebeten den Blick nach vorne richteten auf die letzten Wochen als Schülerinnen und Schüler.


Tag der offenen Tür am Kolleg

Die Schülerinnen des Schüler-Bibelkreises boten am Tag der offenen Türe im Fachraum Kath. Religion schöne Einblicke in ihr Angebot. Im Eingangsbereich der Schule waren desweiteren Foto-Impressionen aus dem Reli-Unterricht zu sehen.


Eltern drücken nochmals die Schulbank

Was lernen unsere Kinder im Religionsunterricht? Dieser Frage gingen ca. 40 Elternteile nach und besuchten einen Religionsunterricht für Eltern, den Religionslehrkräfte zu verschiedenen Themen an einem Samstag anboten.


Staatsministerin Dr. Merk beantwortet Schülerfragen

Als "Europa-Ministerin" beantwortete Staatsministerin Dr. Merk einen Fragekatalog der Q12-Schüler zu denen Themen: "Wertegemeinschaft Europa" und "Christliche Werte in der Europa- und Landespoltik". Herzlichen Dank an die Ministerin für die ausführliche Antwort an unsere Schüler.


Rubbel-Lose zur Fastenzeit

Zu Beginn der Fastenzeit konnten sich unsere Schüler Rubbel-Lose mit den 7 geistlichen Werken der Barmherzigkeit ziehen. Hinter dem Rubbelfeld tauchte jeweils eines dieser Werke als Vorschlag zum Vorsatz für die Fastenzeit auf.


Aktive Umsetzung der Werke der Barmherzigkeit

Eine starke Aktion: Der Weg führte auf den Friedhof, in eine Asylunterkunft, ins Krankenhaus, Seniorenheim usw. - an diesen Orten versuchten unsere Schüler die 7 leiblichen & geistlichen Werke der Barmherzigkeit aktiv umzusetzen.


Fastenmesse mit Aschenkreuz

Nach den Faschingsferien holten wir den "Aschermittwoch" an unserer Schule nach. Ein großes Lob verdient die Klasse 10a für die tolle inhaltliche und musikalische Gestaltung des Fastengottesdienstes!


Schüler bei Guss der Illertisser Schulglocken in Innsbruck

Drei kleine Glocken sollen künftig am Kolleg der Schulbrüder läuten. Das P-Seminar Religion ist mit der Organisation betraut - und wohnte dem beeindruckenden Glockenguss in Innsbruck bei. Ein Schüler durfte mitwirken und vor den Augen der Zuschauer Metallbrocken in den großen Feuerofen werfen.


Bei der ältesten Glocke des europäischen Festlandes

Zusammen mit dem Glockensachverständigen der Diözese , P. Stefan Kling, besuchte das P-Seminar Religion die älteste Glocke des europäischen Festlandes in St. Georg / Ramsach.  Ursprüngl. Handgepäck der iro-schottischen Missionare stellt die Glocke ein besonderes Glaubenszeugnis vergangener Zeit dar.


Palmzweige vom Vorjahr verbrannt

Für den bevorstehenden großen Fastengottesdienst verbrannten Schülerinnen und Schüler der 6. Jahrgangsstufe gesegnete Palmzweige des Vorjahres - um Asche für die Aschenkreuzauflegung zu gewinnen.


Seminar in alten Klostergemäuern: Konfliktvermeidung

Modul 4 und 5 des interdisziplinären Faches YES fand für Schülerinnen und Schüler der 10. Jahrgangsstufe im Jugendhaus St. Norbert in Rot a. a. Rot statt. Themen waren: Konfliktvermeidung und Entspannungsübungen. Begleitet wurde das Seminar von einem Kamerateam des ZDF.


Lateinlehrer luden zum Gottesdienst in lateinischer Sprache ein

Zum Fest Mariä Lichtmess / Darstellung des Herrn luden die Lateinlehrer des Kollegs zu einem festlichen Gottesdienst in lateinischer Sprache ein. Gestaltet wurde der Projektgottesdienst vom Kammerchor und der Lehrer-Eltern-Schola. Im Anschluss daran erteilte der Zelebrant den Blasius-Segen.


Sonntagsmesse in Obenhausen gestaltet

Die Vorabendmesse am 30. Januar wurde in Obenhausen vom Kolleg der Schulbrüder gestaltet - sowohl inhaltlich als auch musikalisch. Ein Chor und eine Band aus Schülerinnen, Schülern und Müttern sangen und spielten Lobpreislieder. Die Predigt ging über die Freude am Glauben und war gereimt.


24-Stunden-Klosterleben

Einen besonderen Einblick in die Wertearbeit und das Werteverständnis von verschiedenen Institutionen gewannen Schüler(innen) der Q12: Sie verbrachten einen Tag lang in den Klöstern Bonlanden und Roggenburg - oder in der Bahnhofsmission und der Versperkirche in Ulm.


Besuch im Benild-Hospiz Illertissen

Zu Beginn des Lehrplanthemas "Tod und Jenseitsvorstellungen" besuchte die Klasse 10a das an das Kolleg angrenzende Hospiz, in dessen Gebäude früher Schulbrüder wohnten. Durch das Haus führte Leitern Frau Nieberle und stand der Schülergruppe Rede und Antwort.


Kollegsschüler mit ihrem Namen in Betlehem

Über 60 Schülerinnen und Schüler der 8. und 9. Jahrgangsstufe nahmen als "Weihnachtsbotschafter" teil an der Weihnachtsaktion der Benediktiner von Jerusalem: Sie liesen ihre Namen von den Mönchen in der hl. Nacht nach Betlehem tragen und dort in der Geburtsgrotte niederlegen.


Weihnachtsspende der Kath. Unterstufenschüler

Bei der Kollekte im vorweihnachtlichen Gottesdienst der Unterstufe spendeten die Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 - 7 für Projekte des Kinderhilfswerks "Sternsinger" 299,82 Euro. Herzlichen Dank an alle Spender!


Vorweihnachtliche Eucharistiefeiern

Am letzten Schultag vor den Ferien feierte die Schulgemeinschaft vorweihnachtliche Messen: Die Unter- und Mittelstufe thematisierte den Aufruf "Macht hoch die Tür"; die Oberstufe meditierte den Weihnachtsfrieden. Vergelt's Gott den vielen Schülern, die an die Messen feierlich mitgestalteten!


Ein Weihnachtsgeschenk für Eltern und Großeltern

Ein Weihnachtsgeschenk der besonderen Art "bastelten" die Schüler(innen) der Klassen 5a, 6a, 6c und 7a für ihre Eltern/Großeltern: Apothekengläser wurden mit dem Etikett "BiblioSan" versehen und mit 50 oder 300 Bibelstellen versehen, die Menschen in "dunklen Stunden" Trost und Heiterkeit bringen sollen.


Oberstufenschüler gestalten Adventsbesinnungen der Unterstufe

Inzwischen Tradition: Schüler der Q11 & Q12 gestalten die täglichen Advents-besinnungen für ihre Mitschüler der Unterstufe. Dieses Projekt bietet den Schülern Abwechslung u.d. Oberstufe die Gelegenheit "Gruppenleitung" zu üben.


Adventsbesinnungen über das Schulmikrofon

An den wöchtenlichen Adventsbesinnungen zu den anstehenden Adventssonntagen beteiligten sich auch Schülerinnen der Q12 mit Live-Musik und dem Vortragen von Texten. Begleitung und Regie: Herr Limmer.


9. Jahrgangsstufe besucht Synagoge

Einen guten Einblick in das alltägliche, wie liturgische Leben der jüdischen Gemeinde in Augsburg bietet der Besuch der dortigen Synagoge. Auch in diesem Jahr informierten sich die 9. Jahrgangsstufe vor Ort.


Ein Adventskalender für Schüler und Lehrer

Im Adventskalender bei der Pforte zeigen dieses Jahr die Lehrkräfte eine ihrer Krippenfiguren oder -szenen - und erläutern, welche Bedeutung diese für sie haben. Daneben wartet jeden Tag für die Schüler auch eine Überraschung.


Lichtergottesdienst zum Adventsbeginn

Eine gute Tradition ist inzwischen die Rorate-Messe zum Adventsbeginn noch vor dem Unterrichtsbeginn um 07.15 Uhr. Über 200 Schüler, Lehrer und Eltern kamen zu diesem spirituellen Angebot, das von Streichern, Bläsern, einer Schola, Solo-Gesang, der Orgel und einer Flötenklasse musikalisch gestaltet wurde.


Adventskränze und -gestecke in den Klassenzimmern

Unsere Klassenzimmer werden in der Vorweihnachtszeit von Adventskränzen und -gestecken geschmückt. Vor dem Entzünden der ersten Kerze segnete P. Christian diese adventlichen Wegbegleiter am Ende des Rorate-Gottesdienstes.


Besinnungstage für die 9. Klassen

Die Klassen der 9. Jahrgangsstufe verbrachten wieder ihre "Tage der Orientierung" zur Stärkung der Klassengemeinschaft im Haus der Begegnung in Weißenhorn. Die einhellige Meinung: "Sehr schön war es, aber zu kurz."


Neuer Anstrich für das Oratorium

Seit dem Weggang der Schulbrüder dient das Oratorium für Gottesdienste im Klassenverband - oder für das benachbarte Hospiz. Ein herzliches Vergelt's Gott geht an die Stadtverwaltung, für die Ausbesserungsarbeiten und für den neuen Anstrich, welcher die Kapelle in neuem Glanz erstrahlen lässt!


Den Wundern Jesu angenähert

Die 10. Jahrgangsstufe lieferte hervorragende Ergebnisse in der Erstellung von Foto-Bible-Stories und Slide-Shows zu bekannten Wundererzählungen. Durch die In-Szene-Setzung - und z. T. auch durch die Übertragung in die heutige Zeit - bekamen die Schüler einen neuen, vertieften Zugang zu den biblischen Texten.


Das Illertisser Carillon aus der Nähe betrachtet

Das P-Seminar Religion "Organisation von Glocken" besichtigte das Carillon mit 49 Glocken auf dem Illertisser Kirchturm. Herr Reiber erklärte den Schülern Technik und Eigenheiten dieses imposanten Instrumentes.


Dank an langjährigen Organisten bei Schulgottesdiensten

Mit kleinen Geschenken und einem Gottesdienst zum Fest der Patronin der Kirchenmusik, der Hl. Cäcilia, bedankten sich die Religionslehrer bei Herrn Klaus Fischer, der lange Jahre Schulgottesdienste auf der Orgel begleitete.


Oberstufenschüler auf Kongress "Christenverfolgung heute"

Acht Schüler(innen) der Oberstufe machten sich am 14. November auf den Weg zum Jugendtag des Christenverfolgungskongresses in Schwäbisch Gmünd. In der Begegnung mit Opfern und ehemaligen Tätern aus verschiedenen Ländern konnten sie wertvolle Informationen und Eindrücke sammeln.


Werbeprojekt für die Katholische Kirche

In vielfältiger Ausführung setzten vier Schülergruppen der Religionsklasse 8a hoffnungsvolle und Freude spendende Aspekte und Botschaften des Katholischen Glaubens medial um. Die Arbeit fand großes Lob und Anerkennung.


P-Seminar Religion besucht die Glocken des Ulmer Münsters

Zusammen mit dem Glockensachverständigen der Diözese Augsburg, P. Stefan Kling o.praem., besuchten die Schüler, die drei kleine Glocken für das Kolleg organisieren werden, den Glockenstuhl des Ulmer Münsters.


Selbstverfasste Gebete in Buchform gebracht

In gut bewährter Tradition gestaltete die Reli-Klasse 5a ein Fotobuch mit selbstverfassten Gebeten zu Kirchen- und Schuljahr, welche künftig als Morgengebete an der Schule verwendet werden können.


Reliklasse 5a informiert Schule über Schul- und Schulwerkslogo

Über die Teilelemente und die Bedeutung der Logos von Kolleg und Schulwerk der Diözese Augsburg informieren die Schüler(innen) der Reliklasse 5a durch ihre Schaukastengestaltung. Zu sehen bis Ende November.


Erziehungsvortrag im Kloster Roggenburg

Eltern und Erziehungsberechtigte waren am 09. November zu einem Erziehungsvortrag mit dem Thema "Facebook, Smartphones und Gratisgames" eingeladen. Es sprach der führende Journalist zum Thema "Kinder und Computer" und Leiter des Büros f. Kindermedien in Berlin: Thomas Feibel.


YES-Schüler feiern Mitternachtsmesse in Tirol

Im Rahmen ihrer Module "Wer bin ich? Wer bist du?" und "Verstehen und Verstanden werden" feierten die Teilnehmer des interdisziplinären Profilfaches YES eine Mitternachtsmesse, in der der Wert des Menschen im Mittelpunkt stand.


Reli-Unterricht und Pfarrei vernetzt: Treffen in der PG Altenstadt

Über 20 Schüler(innen) der 5.-8. Klassen aus der PG Altenstadt trafen sich zusammen mit Pater Christian und Pfarrer Beck in Dattenhausen zu Kennenlernspielen und einem Taizé-Gebet in der Dattenhausener Kirche.


Mit Schülern und Eltern das Schuljahr begonnen

84 neue Schülerinnen und Schüler der 5. Jgst. begannen zusammen mit ihren Eltern und Lehrern den gymnasialen Schulweg mit einer ökum. Andacht. Zwei Tage später fanden die ökum. Feiern für Unter-, Mittel- und Oberstufe statt.


Schuljahr 2014/15


Wallfahrt des Kollegs nach Roggenburg

Über 650 Schüler und Lehrer machten sich am vorletzten Schultag auf zu Prozession und Gottesdienst nach Roggenburg. .... Fotos und Bericht


P-Seminar beim Hl. Vater

P-Seminar im Bundestag



Wallfahrt nach Turin

Stifterfest / La Salle Fest



Projekttag "Religion"

Der fächerbezogene Projekttag führte Religionslehrer und Religionsschüler nach einer Wanderung und einem Freiluftgottesdienst auf die Sennalpe Hochried. 


Orgelkonzert eines Mitschülers

In den letzten Schultagen durfte F. Wiederer aus der 8. Jahrgangsstufen seinen Mitschülern die Kollegsorgel erklären. An die Erläuterungen schloss sich ein kleines meditatives Orgelkonzert an.


YES-Schüler erhalten Zertifikate

Zum dritten Male konnte ein YES-Jahrgang mit sehr gutem Erfolg abschließen.

... Web-Präsenz YES


Reliklasse 7ad als Paten des Oratoriums

Für das Oratorium ließen die 7.Klässler Bilder der 7 Sakramente als Wandschmuck anfertigen. Die Einweihung geschah im Rahmen des Klassen-gottesdienstes mit dem Maler: Frater Franziskus.


Meditationen im Wald von Matzenhofen

Zwei Reli-Kurse der Q11 trafen sich in Matzenhofen um die Wallfahrtskirche kennenzulernen, Meditationen und Impulse vorzutragen und gemeinsam Messe zu feiern.


Schulbank für Kenia gestiftet

Bei seinem Vortrag über das Leben in Afrika überreichte die Klasse 5c Missionar Pfr. Mößmer das gesammelte Geld für eine Schulbank für die dortigen Altersgenossen.


Abitur 2015

Mit einer ökum. Andacht u. der Zeugnisübergabe endete die Kollegszeit des Abiturjahrgangs 2015. Den Religionspreis "Pro fide et scientia" erhielten Antonia R. und Franziska O. ... Preisträger


Abiturienten gestalten Reli-Lehrer-Tag mit

Auf Einladung der Diözese trugen Schüler des P-Seminars Religion am bistumsweiten Religionslehrertag zum Thema "Weltkirche" mit Fürbitten und Themenstand bei.


Internationales Lob für Kirchenmusik

Unter der Leitung des Chorleiters Klemens Lüpke und des Dirigenten Karl Irmlers brachten Chor, Kammerchor und Blasorchester die Missa Brevis von Jacob de Haan zur Auführung. ... Bericht


Schülergruppe in Avila / Spanien

Im Rahmen ihrer Sprachreise besuchten die Spanischschüler zusammen mit Frau Esser u. P. Christian das Kloster der hl. Theresa von Avila "Encarnación" anlässlich ihres 500. Geburtstages.


Kreuzwegstationen im Schulhaus gestaltet

Dieses Jahr durften die 10. Klassen die
Kreuzwegstationen für die Fastenzeit
mitgestalten, die die Besucher des alljährlichen
Tages der offenen Tür an ... weiter


Fastengottesdienst mit Aschenkreuz

Die Fastenzeit in der Schule wurde mit einer hl. Messe begonnen. Alle Schüler holten sich am Ende das Zeichen des Aschenkreuzes. Auch Eltern durften daran teilnehmen.


Palmbuschen verbrannt

Zum Lehrplanthema "Kirchenjahr" verbrannten Schülerinnen und Schüler der Klasse 6b vor den Faschingsferien Palmbuschen um Asche für das Aschenkreuz zu gewinnen.


Foto-Bible-Story

Lerninhalt kann auch Spaß machen: Die 10 Jahrgangsstufe näherte sich mit kreierten Foto-Bible-Stories den Wundern Jesu an. Ingesamt 5 neue "Werke" entstanden.


Infos über das P-Seminar Kath. Religion

An einem Info-Nachmittag konnten sich die künftigen Oberstufenschüler über mögliche Seminar informieren, auch über das P-Seminar "Eine Glocke für das Kolleg"


Geistl. Einstimmung auf Abiturprüfungen

Schüler der Q12 waren eingeladen, sich auch spirituell auf das Abi einzustimmen. Auf dem Weg zum Imberger Horn brachten sie in Liedern und Gebeten Lob, Dank und Bitte zum Ausdruck.


Reli-Projekt der Latein-Klassen

Zum Fest Mariä-Lichtmess/Darstellung des Herrn luden die Lateinklassen Eltern und Bevölkerung zu einem Gottesdienst in lat. Sprache ein. Am Ende wurde der Blasiussegen gespendet.


Christlicher Werte-Tag für die 12. Klasse

In den Klöstern Roggenburg und Ursberg, im Pflegeheim St. Sebastian und im Kindergarten gingen Abiturienten auf die Suche nach gelebten christlichen Werten - und reflektierten diese.


Fackelgottesdienst an der Iller

Zum Thema "Licht in die Welt tragen" feierte der Religionskurs Q11-2 eine abendliche hl. Messe am Ufer der Iller im Fackelschein - um der Thematik "Licht-Dunkel" nachzuspüren.


Konfliktmanagement und Meditation

Die YES-Schülerinnen und Schüler waren zu erlebnisreichen Tagen rund um Konfliktmanagement und Meditation im ehem. Kloster Rot a. d. Rot zu Gast. .... YES


Kanzlerin-Brief an die Religionsschüler

Nach Abschluss der Solidaritätsaktion "SIE SIND WIE WIR" erreichte ein Brief der Kanzlerin das Kolleg, in dem sie das Engagement der Schüler sehr lobte und ihren Einsatz versprach. ... Aktion


70 Geschenkpakete für Flüchtlingskinder

Schülerinnen und Schüler der 8.-12. Klasse finanzierten 70 Geschenkpakete für Waisen- und Flüchtlingskinder im Nahen Osten. Sr. Hatune Dogan überbrachte die Gabe an Weihnachten.


Spende für Kindermissionswerk

Die Kollekte im Vorweihnachtsgottesdienst der Schülerinnen und Schüler der Unterstufe erbrachte in diesem Schuljahr 544,88 Euro zugunsten des Kindermissionswerkes "Die Sternsinger"


Vorweihnachtliche Eucharistiefeiern

Mit vorweihnachtlichen Eucharistiefeiern gingen die Schülerinnen und Schüler in die Ferien. Themen waren: "Selber zum Weihnachtsengel werden" und "Gott zeigt seine Liebe".


Adventskalender mit "Zuckerl"

Der Adventskalender zeigte in diesem Schuljahr Schülerstatements zum Thema "Warum bin ich gerne am Kolleg". Betroffene Klassen erhielten von verschiedenen Lehrkräften "Abfragefrei".


Video-Konferenz mit einem Novizen

Per Video-Konferenz konnten sich die Schülerinnen und Schüler der Klasse 7a bei Frater Franziskus aus Roggenburg über die Gründe für einen Klostereintritt informieren.


Aus Weihnachtsmann wird hl. Nikolaus

Zahlreiche Klassen beteiligten sich an der Aktion "Weihnachtsmannfreie Zone". Evtl. Weihnachts-männer wurden fachmännisch in den hl. Nikolaus umgewandelt.


Lob und Anerkennung vom Ministerpräsidenten

Ministerpräsident Horst Seehofer beauftragt Staatsministerin Dr. Merk mit einem Lob für die Schülerinnen und Schüler des P-Seminars Religion.

... Ausschnitt lesen.

Hl. Nikolaus geht durch die Klassen

Die SMV machte auch dieses Jahr vielen Schülerinnen und Schülern Freude, indem sie eine Nikolaus-Aktion durchführte. Der Heilige brachte Lob und Süßes.

Advent mit Rorate begonnen

Inzwischen eine gute Tradition: Zahlreiche Schüler & Eltern begannen den Advent mit einer hl. Messe bei Kerzenlicht. Bläser, Flöten und ein Sologesang sorgten für eine eindruckvolle Stimmung.

Ehrung für Einsatz um die Kirchenmusik

Für seinen Einsatz um den Gesang und die Musik bei schulischen Gottesdiensten wurde Herr Klemens Lüpke mit einer Urkunde aus dem bischöflichen Amt für Kirchenmusik ausgezeichnet.

Reise ins Jenseits und zurück

Josef Atzmüller, ehemals bereits für toterklärt berichtete im Unterricht und in einem öffentlichen Vortrag von seinen Erlebnissen im Jenseits.

... Pressebericht

Papst Franziskus lobt Kollegsschüler

In einem Schreiben aus dem Vatikanischen Staatssekretariat lobt Papst Franziskus die Schülerinnen und Schüler des P-Seminars Religion.

... Ausschnitt lesen

Große Anteilnahme

Zahlreiche Schülerinnen und Schüler aller Jahrgangsstufen nahmen Anteil am Tod ihres Mitschülers Alexander. Im Schweigen und in Gebeten wurde seiner gedacht.

Unter besten 15 Schulprojekten Deutschlands

Die Initiative Deutscher Lehrerpreis - Unterricht Innovativ wählte das P-Seminar Kath. Religion unter die besten 15 Schulprojekte Deutschlands.

... weiterlesen

Synagogen-Besuch in Augsburg

Religionslehrer Karl Gritsch organisierte für alle Schülerinnen und Schüler der 9. Jahrgangsstufe eine Exkursion zur Synagoge und dem jüdischen Museum nach Augsburg.

Gebetbuch mit eigenen Gebeten

Traditionsgemäß gestalteten Schülerinnen und Schüler der 5. Klasse ein Gebetsbuch mit selbst verfassten Gebeten, die als "Morgengebete" im Lauf des Schuljahres verwendet werden können.

Besinnungstage für die 9. Klassen

Wie auch in den beiden letzten Jahren fuhren die 9. Klassen nach Weißenhorn zu den Besinnungstagen. Wir trafen uns am ... weiterlesen

Ins Schuljahr 2014/15 gestartet

Mit ökumenischen Anfangsgottesdiensten ist die Schulfamilie in das neue Schujahr gestartet. Bei der Segensfeier für die 5. Klässler waren auch die Eltern mitgekommen.


Nachrichten aus früheren Schuljahren: